Was leistet der Unternehmenskompass?

AEG und Grundig waren einst Top-Marken. Wer telefoniert noch heute mit Nokia? AOL und Yahoo: Verglühte Sterne. Die technischen Entwicklung, veränderte Kundenbedürfnisse, das magische Dreieck von Kostenbeherrschung, Qualität und Liefertreue, die Aufgabe, die Mitarbeiter so miteinander zu verbinden, dass sie sich in ihrer Leistung multiplizieren und nicht blockieren, all das sind eigentlich Herausforderungen genug.

Hinzu kommen Umwälzungen aus der globalen Wirtschaft, Politik, Finanzwesen und Ökologie: Wer hatte mit der Finanzkrise 2008 gerechnet? Mit Corona? Mit dem Krieg in der Ukraine? Was kommt als Nächstes auf uns zu? Wie stabil ist unser Finanzsystem? Könnten Wasserknappheit und Hitze für Sie Themen werden? Robuste Unternehmen haben viel größere Chancen, stabil und erneuert aus solchen Situationen hervorzugehen.

Kennen Sie die Schwachstellen Ihres Unternehmens? Nutzen Sie Ihre Stärken konsequent aus? Wir spüren mit Ihnen durch den Einsatz des Unternehmenskommpass auf, wo bei Ihnen Stärken, Themen und Ansätze liegen, um Ihr Unternehmen zukunftssicher zu machen.

Typische Fragen:
Blitzen die bei Ihnen mitunter auf?

  • Gibt es unsere Firma noch in fünf Jahren?
  • Machen wir das Richtige?
  • Machen wir es richtig?
  • Sind wir marktgerecht?
  • Wie können wir noch besser werden?
  • Sind unsere Mitarbeiter „an Bord“?
  • Ziehen wir gemeinsam an einem Strang? Und dann auch noch in eine Richtung?
  • Was übersehen wir?

mögliche Ergebnisse aus dem Prozess „Unternehmenskompass“:

  • So sieht’s aus!
    Gut den Überblick zu haben.
  • Oh, das ist wichtig und das hatten wir nicht mehr auf dem Schirm!
  • Jetzt ist klar, was zu tun ist!
  • Das müssen wir dringend anpacken!
  • Diese „Baustelle“ ist wichtiger als ich dachte!
  • Ach so, da kann man was machen?!